«Tour de Luxembourg» von Claude Turmes vom 13. bis 18. Mai 2013

Die Idee der Tour beruht auf drei Grundsätzen:

– Politik ist kein Monolog, Mitbestimmung keine Show: Europa kann so nicht weiter regieren und kommunizieren. Viele Probleme in der EU sind entstanden, weil nicht mehr genug zugehört wird. Mit dieser Tour wollen wir bewusst einen Kontrapunkt setzen und frei nach dem Motto der Tour « Du bass Europa » vor allem eines: Bürgerinnen und Bürgern zuhören. Mitbestimmung ist für uns keine große Show, sondern der direkte Kontakt. Diese Tour ist damit auch ein konkreter Beitrag zum Europäischen Jahr der Bürgerinnen und Bürger.

– Ob Europa überlebt, entscheidet sich nicht in Brüssel, sondern an der Basis: Mit dem Programm der Tour wollen wir Akteure aus vielfältigen Bereichen besuchen, die Europa in besonderer Weise mitgestalten und von EU-Politik besonders betroffen sind: Innovative, exportorientierte Unternehmen, Bauernhöfe und Weinbau, aber auch jugendliche Arbeitslose, Behinderte und Jugendliche, die ihre Zukunft in Europa aufbauen wollen.

– Nur in direkten Kontakt löst man Probleme:Über diese Tour wollen wir aus erster Hand Informationen über die Bedürfnisse und Probleme der Bürgerinnen und Bürger bekommen. Die Tour ist keine Pflichtübung, vielmehr gibt sie uns wertvolle Informationen, die unsere Positionen zu Problemen beeinflussen. Wir werden Bilanz ziehen und darüber auch auf Facebook und der Internetseite www.claudeturmes.lu berichten.

 

Wir wenden uns besonders vier « Baustellen“ der EU in Luxemburg zu:


Les autres actualités On Tour