Saatgut: Der Protest wirkt!

Zur heutigen Abstimmung im Europaparlament über die EU-Regeln zum Verkauf und der Anpflanzung von Saatgut erklärt Claude Turmes:

« Der Druck der Bürger hat gewirkt: Mit einer grossen Mehrheit wurde der Vorschlag der EU-Kommission zum Verkauf und der Anpflanzung von Saatgut abgelehnt. Der Vorschlag gefährdet die Sortenvielfalt und kleine Saatbetriebe verlieren durch hohen Bürokratieaufwand gegen die dominanten fünf multinationalen Konzerne, die den europäischen Saatgutmarkt kontrollieren.

Ich freue mich, dass auch aus Luxemburg grosser Widerstand kam: Rund 7000 Bürger haben sich an einer Petition von déi gréng gegen den Vorschlag der EU-Kommission beteiligt und konkret mitgeholfen, Gegendruck aufzubauen.

Jetzt liegt der Ball bei der EU-Kommission: Sie hat den Protest arrogant zurückgewiesen und will ihren Vorschlag nicht zurückziehen. Es kann aber nicht sein, dass sie den klaren Widerstand von tausenden von Bürgern, Vereinen und einer überwältigen Mehrheit des Europaparlaments einfach ignoriert. »


Les dernières actualités